• ORGANISATIONSBERATUNG:
    Entwicklung von ganzheitlichen Risikomanagementkonzepten

  • SICHERHEITSARCHITEKTUR:
    Verbindliche Standards, belastbare Prozesse und Strukturen

  • PROZESSBERATUNG:
    Gemäß ISO 31000

  • KOMPLEXE PROZESSE:
    Erfordern eine ganzheitliche und multidisziplinäre Betrachtungsweise

Sprechen Sie mit uns über Ihre Herausforderungen

Um Kunden ganzheitlich und zielführend beraten zu können, kann nicht nur die eine Sichtweise oder gar Meinung berücksichtigt werden. Es braucht komplementäre Erfahrungshintergründe und Kompetenzen, um dem komplexen Umfeld und den Anforderungen international agierender Konzerne in einem Beratungsprojekt gerecht werden zu können.

Unsere Kunden werden daher immer von Beraterteams mit einem hohen Diversifizierungsgrad beraten. So arbeiten Berater unterschiedlicher Herkunft und Erfahrung aus verschiedenen EXOP-Kompetenzbereichen gemeinsam und Hand in Hand, um die Zielsetzung eines jeden Kunden bei Projektabschluss vollumfänglich zu erreichen.

Welche Sicherheitsarchitektur und Organisation existiert im Unternehmen? Welche kritischen Assets (Personal, Eigentum, Information) müssen durch das Risikomanagement des Unternehmens betrachtet und betreut werden? Welche Schutzziele wurden für diese Assets festgelegt? Welche unternehmensweiten Standards existieren für das Risiko- und Krisenmanagement? In welchen Risikoregionen arbeitet das Unternehmen weltweit? Wer stellt sicher, dass konzernweit die gleiche Bewertung für Regionen mit erhöhten Risiken gilt? Welche Dienstleister müssen zusammenarbeiten und wer koordiniert sie?

Solche Fragen können für Unternehmen mit globalen Aktivitäten leicht zu operativen Problemstellungen mit Krisenpotenzial werden – wenn man sie nicht ganzheitlich betrachtet. Unsere Beraterteams haben jahrelange Erfahrung in der Prozess- und Organisationsberatung und unterstützen unsere Klienten mit einem systemisch-strukturierten Ansatz, der sich an der ISO 31000 orientiert.